Anwenderbericht Zaigler Maschinenbau GmbH

Neue Märkte mit Virtual Machining

zaiglerAuf die Anforderungen von Branchen mit besonders „großen“ Bedürfnissen eingehen, das ist die Stärke der Zaigler Maschinenbau GmbH. Das Unternehmen aus Oberfranken hat sich auf die Zerspanung und Fertigung von besonders großen Bauteilen spezialisiert, die bis zu 50 Tonnen wiegen können. Durch ihre Fertigungskompetenz, die Qualität der Produkte und durch ihre Liefertermintreue konnte die Zaigler Maschinenbau GmbH den Kundenkreis kontinuierlich erweitern. Dass IT- und Automatisierungslösungen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen, erkannten die Verantwortlichen bereits vor fast 30 Jahren. Seit 1986 vertraut die Zaigler Maschinenbau GmbH auf Softwarelösungen von COSCOM. Neben der CAD/CAM-Software baute das Unternehmen seine Fertigungs-IT Schritt für Schritt mit einer Werkzeug- und Fertigungsdatenbank aus und komplettierte sie mit der Maschinensimulation zum Virtual Machining. Mit Hilfe dieser durchgängigen Prozess-Lösung gelingt es dem Unternehmen zum einen die Programmierzeiten deutlich zu reduzieren, zum anderen die produktiven Maschinenlaufzeiten zu steigern, sowie sein Fertigungs-Know-how zu digitalisieren und zu archivieren.

 

Highlights:

  • Verkürzung von Programmierzeiten von 12 auf 2 Wochen
  • Reduzierung der Programm-Nachbearbeitung um 25%
  • Erhebliche Zeitersparnis bei Wiederholteilen
  • Datendurchgängigkeit für mehr Prozesssicherheit
  • Erschließung neuer Märkte und Kundengruppen
  • Über 30 Jahre partnerschaftliche Zusammenarbeit

 

 

COSCOM Referenzen


zollern werner-weitner heinz & feld fette cuw keller schneto